Kurz vor 12

Text & Musik: Thorsten Zeitnitz

 

 

Schon kurz vor zwölf, er ist erwacht.

Und hat direkt an ihn gedacht.

Er rennt zum Klo, schafft’s grade noch,

und denkt sich: “diesmal pack ich’s doch.


Refr: Und dann kommt er, er ist wie immer braungebrannt.

Doch er weiß genau, mit ihm das geht nicht gut.

Und am Morgen danach, hat er dieses scheiß Gefühl,

voll Elend und Wut.


Er blickt zurück, schaut auf sein Leben.

Was würd er für nen Neustart geben.

Doch er fühlt sich einsam und verlassen.

Denkt außer ihm würdn ihn alle hassen.

 

Refr:


Ein großes Loch in seiner Seele.

Als wenn ihm ständig etwas fehle.

Das Scheißgefühl, das kommt fast täglich.

Doch mit jedem Schluck wird es erträglich.


Refr:


Outro: Schon kurz vor zwölf, er ist erwacht!